Der vielseitige Dirigent und Pianist studierte Konzertfach Klavier und Dirigieren bei Prof. Christoph Lieske und Prof. Dennis Russell Davies an der Universität, „Mozarteum“ in Salzburg. Nach seinen Studien wirkte er zunächst als Assistent bei den Tiroler Festspielen Erl an der Seite von Gustav Kuhn. In den anschließenden Festengagements bekleidete er Positionen als Solorepetitor, Studienleiter, Kapellmeister und als erster Kapellmeister am Nordharzer Städtebundtheater, am Staatstheater Braunschweig und am Landestheater Linz.
Im Laufe dieser Tätigkeit dirigierte er über 40 verschiedene Musiktheater – Werke aller Genres u. a. „Die Meistersinger von Nürnberg“ und „Die Walküre“ von Richard Wagner, „La Bohème“ „Madama Butterfly“ und „Tosca“ von Giacomo Puccini, die „da Ponte“ Opern von W.A. Mozart, Operetten von Lehàr und Kálmán, verschiedene Ballett Produktionen wie „Romeo und Julia“ von Prokofiev und zeitgenössische Werke wie „Solaris“ von Michael Obst oder „McTeague“ von William Bolcom.

Außerdem wirkte er als Künstler und musikalischer Assistent bei Festivals wie z.B. den Bayreuther Festspielen als Assistent von Kirill Petrenko für den “Ring des Nibelungen”, bei den Salzburger Festspielen, den Tiroler Festspielen und beim Carinthischen Sommer in Österreich sowie beim Festival Snow and Symphony (CH) oder dem Festival Cultural de Mayo (MEX) und auch an verschiedenen Häusern, wie dem Teatro San Carlo in Neapel, dem Teatro Verdi in Florenz oder dem Teatro Verdi in Triest. Als Dirigent arbeitete er mit dem Bruckner Orchester Linz, dem Luzerner Sinfonie Orchester, dem Orchester der Tiroler Festspiele, dem Orchestra Giovanile Luigi Cherubini, dem Daegu International Opera Festival Orchester (Korea), dem Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters, dem Ensemble Noura Juku (Japan), dem “Orchestre de la Garde Républicaine” (Frankreich), dem „Johann Strauß Ensemble“ und dem Ensemble Risognanze (Italien) zusammen.

Parallel zu seiner Dirigiertätigkeit ist er ein viel gefragte Liedbegleiter und Kammermusik-Partner.

Als Komponist ist er Urheber von Gelegenheitswerken, Werken für Theater, Chor – Werken und Werken für verschiedene Kammermusik-Besetzungen. Seine Paraphrase über Schuberts „Du bist die Ruh“ für Flöte und Klavier wurde bei dem Wettbewerb „Schubert und die Moderne, Graz“ 2003 ausgezeichnet und ist bei der Edition Kossack verlegt.

Er ist Gründer und Künstlerischer Leiter der Konzertreihe “Living Room Artists” im Neuen Musiktheater Linz; eine Plattform, die es sich zum Ziel setzt die Entfernung zwischen Schöpfenden, Interpreten und Publikum zu verringern. LivingRoomArtists.com.

2010 wurde er als Gastdozent für Orchesterleitung und Korrepetiton an das Konservatorium in Newcastle (AUS) eingeladen, ebenso arbeitet er regelmäßig mit dem Orchester der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz.

Ab Herbst 2018 unterrichtet er als Senior Lecturer am “Institut für Gesang und Musiktheater” an der “Universität für Musik und darstellende Kunst” in Wien.

Tabellarischer Lebenslauf (download)